16.05.2022

Vorankündigung: Ausbildungspreis der BAUINDUSTRIE NRW 2022

Der Bau baut auf qualifizierte Mitarbeiter und gut ausgebildete Nachwuchskräfte – die Baubranche bietet Fachkräften und Berufsnachwuchs beste Perspektiven.  

Mit dem Ausbildungspreis der BAUINDUSTRIE NRW zeichnen wir in diesem Jahr erstmals Unternehmen und gewerbliche Auszubildende aus, die ein besonderes Engagement im Rahmen der Ausbildung zeigen und sich sozial engagieren. Prämiert werden Azubis und Unternehmen, die mit hoher Ausbildungsqualität überzeugen: es zählen Ausbildungsleistung, ehrenamtliches und soziales Engagement und Unterstützungsangebote. 

Bewerbungen sind ab 11. Juli 2022 möglich, die Preisverleihung findet am 22. September 2022 statt.

Was wird prämiert und wer kann sich bewerben?

  • Ausbildungsleistung - Ergebnis der Zwischenprüfung in einem gewerblichen Bauberuf
  • Ehrenamtliches/soziales Engagement des Auszubildenden 
  • Unterstützungsangebot durch den Ausbildungsbetrieb für Auszubildende und Ausbildungspersonal 

Der Ausbildungspreis der Bauindustrie NRW wird an drei gewerbliche Auszubildende im dritten Ausbildungsjahr und deren Unternehmen vergeben, die Mitglied im Bauindustrieverband NRW sind und/oder deren Auszubildende die überbetrieblichen Lehrgänge in unsere Ausbildungszentren in Oberhausen, Hamm oder Kerpen besuchen. 

Das Auswahlverfahren
Die Bewerbung erfolgt über einen kurzen Bewerbungsbogen als Grundlage für das Auswahlverfahren. Parallel dazu werden auch die Ausbilder des Berufsförderungswerkes der Bauindustrie eingeladen, besonders geeignete Azubis vorzuschlagen und auf die Möglichkeit einer Bewerbung aufmerksam zu machen. Eine Jury sichtet die Bewerbungen und wählt drei Gewinner aus.

Was beinhaltet der Preis?
Die drei Gewinner-Auszubildenen und deren Ausbildungsunternehmen werden zur Preisverleihung am 22. September 2022 eingeladen. Dort erhalten sie neben einer Urkunde und einer Medaille ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Die Gewinner werden zudem in den sozialen Medien vorgestellt.

Die Jury
Eine Fachjury sichtet und wertet die Unterlagen. Aus allen eingereichten Bewerbungen bestimmen sie die drei Gewinner. Die 4-köpfige Jury setzt sich zusammen aus hochrangigen Ausbildungsfachleuten aus Unternehmen des Bauindustrieverbandes und dem Bauindustrieverband NRW.

Der Bauindustrieverband NRW unterstützt seine Mitglieder, damit sie auch zukünftig hoch qualifizierte Fachkräfte und einen gut ausgebildeten Nachwuchs bauen können – z.B. mit seinen drei Ausbildungszentren in NRW, Qualifizierungsangeboten und seiner Nachwuchskampagne @bau_dein_ding